Featured StoriesFeatured Stories

Darya und Tal

Es geht wieder los!

07.08.2012 | Von Jan Langenbein, Fotos: Steven Brown

Saisoneröffnungsturniere sind der Tatort mannigfaltiger Regelverbrechen - eine Tatsache, mit welcher sich unsere Expertinnen Darya und Tal absolut nicht anfreunden können ...

Fotografie/Produktion: Steven Brown
Styling: Natalie Nicolaou
Make-up: James Anda
Models: Darya @ take2, Tal @ M&P

Darya und Tal: Es geht wieder los!Darya und Tal: Es geht wieder los!

Rechts: Tal trägt einen BH von Ann Summers, Hotpants von Tom Wolfe, einen Golfhandschuh von FootJoy und ein Schweißband von Nike.


Steffen aus Hameln fragt
ich hoffe, Du kannst mich unterstützen, ich hab' in dieser Sache nämlich mit einem Freund um ein Bier gewettet. Neulich schlug ich ein schönes, hohes Holz 3 vom Abschlag. Als ich zu meinem Ball kam, war er nahezu völlig im Boden eingebohrt. Ich zog ihn also heraus, säuberte ihn und brachte ihn mit einem Drop wieder ins Spiel. Ich bin mir sicher, dass dies erlaubt ist, mein Gegner wollte das allerdings nicht glauben. Ich hoffe, Du kannst meine Sicht bestätigen.

Tal antwortet
Nun, Lars, das hängt von einigen Faktoren, ab die Du leider verschwiegen hast. Lag Dein Ball auf einer kurz gemähten Fläche (zum Beispiel dem Fairway), dann darfst Du Dir tatsächlich einen Drop zusprechen. Du darfst Deinen Ball sogar wie geschehen reinigen. Lag der Ball also nicht im Rough oder einem Hindernis, kannst Du es Dir gerne schmecken lassen.

Darya und Tal: Es geht wieder los!Darya und Tal: Es geht wieder los!

Links: Tal trägt eine blaue Jacke von Peak Performance, ein Bikini-Top von Freya, einen Gürtel von Tom Wolfe und eine Sonnenbrille von Calvin Klein. Dazu eigene Jeans und Schuhe. Darya trägt ein Top von Peak Performance und ein magnetisches Armband von Trion:Z.


Johannes aus Potsdam fragt
Liebe Tal, nach einem Vorfall vergangene Woche stehe ich kurz davor, einem Golfkumpel die Freundschaft zu kündigen. Wir spielten ein Matchplay und mein Gegner schlug seinen Ball von der Mitte des Fairways aufs Grün. Kurz darauf schlug ich meinen Ball von beinahe der gleichen Stelle in den Grünbunker. Bei unseren Bällen angekommen stellte sich heraus, dass er meinen Ball gespielt hatte und ich seinen. Er meinte dann, da wir beide den falschen Ball gespielt hätten, sollten wir entweder einfach weiterspielen oder das Loch teilen. Ich argumentierte, dass er es war, der zunächst den falschen Ball gespielt und mir somit ebenfalls einen falschen Ball zurückgelassen hätte. Wer hat denn nun recht?

Tal antwortet
In der Tat bis Du im Recht, Johannes. Nach Regel 15-3 hat Dein Gegner das Loch verloren, da er als Erster einen falschen Ball spielte. Hättet Ihr nicht mehr zurückverfolgen können, wer zuerst einen falschen Ball gespielt hat (zum Beispiel, weil Ihr seit der Verwechslung schon mehrere Schläge gespielt habt), dann sollte das Loch mit den vertauschten Bällen zu Ende gespielt werden.

Darya und Tal: Es geht wieder los!Darya und Tal: Es geht wieder los!

Links: Tal trägt einen Bikini von Freya und Denim-Hotpants von Tom Wolfe. Darya trägt ein Bikini-Top von Freya und weiße Hotpants von Tom Wolfe.


Dirk aus Wellingen fragt
Liebe Darya, mein Bruder schlug seinen Drive neulich so dicht an die Ausgrenze, dass sich er außerhalb der weißen Pfosten stellen musste, um den Ball spielen zu können. Er weigerte sich, einen Drop mit Strafschlag auszuführen, und beharrt weiter darauf, im Recht zu sein. Kannst Du ihn bitte aufklären?

Darya antwortet
Ich muss wohl Dich aufklären, Dirk. Die Regeln legen eindeutig fest, dass ein Spieler innerhalb oder außerhalb des Platzes stehen darf, um einen Schlag auszuführen, solange der Ball innerhalb der Grenze liegt. Ein wenig Regellektüre zur neuen Saison könnte nicht schaden.




Featured Stories