Featured StoriesFeatured Stories

Laura und Abigail

Hund, Katze, Maus

07.07.2012 | Von Jan Langenbein, Fotos: Steve Read

Akute Regelkonfusion? Laura und Abigail stehen mit Rat und Hund zur Seite ...

Fotografie/Produktion: Steve Read
Styling: Natalie Nicolaou
Make-up: Julie Read

Laura und Abigail: Hund, Katze, MausLaura und Abigail: Hund, Katze, Maus

Links: Beide Mädchen tragen Bikinis von Melissa Odabash und Schweißbänder von Lacoste. Laura trägt Shorts von Golddigga und Schuhe von Bite.


Steffen aus Hameln fragt
Liebe Abigal, neulich traf mein übel verzogener Schlag ins Grün eine Bank am nahe gelegenen nächsten Abschlag und sprang dadurch in tiefes Rough. Ich dachte, in solch einem Fall könnte ich den Schlag straffrei wiederholen, schließlich war mein Ball von der Parkbank abgeprallt, aber meine Mitspieler meinten, das diese Sitzgelegenheit zum Platz gehört und ich den Ball weiterspielen müsste, wie er liegt. Stimmt das?

Abigal antwortet
Natürlich stimmt das, Steffen. Tut mir leid, dass Dein Ball ins Rough gesprungen ist, aber wenn ein Ball von einem Sprinklerdeckel abprallt, dann musst Du ihn schließlich auch spielen, wie er liegt. Eine Bank macht da keinen Unterschied.

Laura und Abigail: Hund, Katze, MausLaura und Abigail: Hund, Katze, Maus

Links: Laura trägt einen schwarzen Badeanzug von Speedo und einen Visor von Peak Performance.


Rechts: Laura trägt einen blauen Bikini von Calvin Klein und weiße Sandalen von J. Valas.


Stefan aus Bochum fragt
Liebe Laura, auf der rechten Seite unserer fünften Spielbahn steht ein kleiner Greenkeeperschuppen, der mir regelmäßig bei meinem Schlag ins Grün im Weg steht. Kann ich meinen Ball an einer Stelle droppen, von der ich einen freien Schlag ins Grün habe? Ich schaffe es nämlich nie, dem Ball schnell genug die nötige Höhe mitzugeben.

Laura antwortet
Du brichst Regel 24-2, wenn Du Dir einen Drop neben dem Schuppen genehmigst, Stefan. Es handelt sich nämlich um ein unbewegliches Hemmnis und Du darfst nur dann straffrei droppen, wenn Dein Ball tatsächlich im Schuppen liegt oder dieser Dich im Stand oder Schwung behindert. Nur weil er Deine Sicht aufs Grün blockt, darfst Du noch lange keine Erleichterung in Anspruch nehmen. Mein Tipp: einfach den Ball vom Tee ein wenig weiter schlagen, dann sollte der Schuppen kein Problem mehr sein.

Laura und Abigail: Hund, Katze, Maus
Timo aus Schwäbisch Hall fragt
Liebe Laura, ich spielte eine Partie unseres alljährlichen Winter-Matchplayturniers, nachdem es in der Nacht zuvor mächtig geregnet hatte. Ich lag zwei auf, als der Marshall zu uns kam und uns mitteilte, dass der Platz wegen des starken Regens für den Rest des Tages gesperrt sei. Am ersten Abschlag gab es allerdings keinen Hinweis. Was kann man in solch einer Situation tun? Schließlich will ich meinen Vorteil nicht aufgeben.

Laura antwortet
Niemand gibt gerne eine Zwei-Löcher-Vorsprung auf, Timo, aber in diesem Fall bleibt Dir wohl nichts anderes üblich. Wenn die Turnierleitung den Platz für unspielbar erklärt, dann ist auch Eure bereits begonnene Partie null und nichtig. Da ist leider nicht dran zu rütteln.




Featured Stories